Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Kronau – Bewohnerin bei Dachstuhlbrand verletzt

Kronau (ots) – Wohl ein technischer Defekt war nach ersten Erkenntnissen des Polizeireviers Bad Schönborn am Donnerstagmittag ursächlich für den Dachstuhlbrand eines Zweiparteien-Wohnhauses in der Röntgenstraße in Kronau. Eine Bewohnerin und deren Hund sind von der Feuerwehr gerettet worden. Die Frau kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung unter Betreuung eines Rettungsteams in eine Klinik. Ferner sind eine im Erdgeschoss wohnhafte Seniorin mit deren Betreuerin in Sicherheit gebracht worden. Der entstandene Sachschaden wird mit mindestens 100.000 Euro beziffert.

Die mit insgesamt rund 70 Kräften vor Ort geeilten Wehrleute aus Kronau, Bad Schönborn und Ubstadt-Weiher sind gegen 11.50 Uhr alarmiert worden. Sie konnten die Flammen knapp eine Stunde danach weitestgehend eindämmen. Vorsorglich sind Anwohner wegen starker Rauchentwicklung gebeten worden, die Fenster geschlossen zu halten.

Neben insgesamt drei Rettungsteams und Notarzt waren auch ein Polizeihubschrauber sowie mehrere Polizeistreifen vor Ort.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3904408