Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Lahr – „Schmerzhaftes Scrolling“

Lahr (ots) – Gleich zwei unglückliche Umstände dürften am späten Dienstagabend zu einem Verkehrsunfall und einem anschließenden Ermittlungsverfahren in der Bismarckstraße geführt haben. Ein 19-jähriger Renault-Fahrer stieß hier gegen 22.30 Uhr mit einem plötzlich die Fahrbahn querenden 15 Jahre alten Fußgänger zusammen. Die Tatsachen, dass der Jugendliche zum Zeitpunkt der plötzlichen Straßenüberquerung zum einen dunkel gekleidet und zum anderen in den „Tiefen“ seines Smartphone-Bildschirms versunken gewesen sein soll, ließen weder den Autofahrer den Fußgänger rechtzeitig erkennen, noch umgekehrt. Der 15-Jährige wurde von dem Kleinlastwagen erfasst, soll daraufhin den Lenker des Renault beschimpft und humpelnd das Weite gesucht haben. Dank seines am Unfallort zurückgelassenen Mobiltelefons gelang es den hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Lahr, den Jugendlichen an seiner Wohnanschrift zu ermitteln. Er trug bei dem Unfall glücklicherweise zwar nur leichte Blessuren davon, dafür sieht er nun einem Verfahren wegen Unfallflucht entgegen.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3969502