Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Lautenbach, B 28 – Überschlagen, Feuer gefangen, schwer verletzt

Lautenbach (ots) – Ein junger Autofahrer ist am Donnerstagabend mit seinem Subaru auf der B 28 zwischen Lautenbach und Oberkirch unweit des Sportplatzgeländes von der Fahrbahn abgekommen, hat sich in der Folge mehrfach überschlagen und hierbei schwere Verletzungen davongetragen. Ein Ersthelfer zog den Heranwachsenden aus seinem Wagen und setzte gegen 21 Uhr einen Notruf ab. Kurz vor Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr Lautenbach fing das Unfallauto Feuer und musste abgelöscht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte die Unfallursache in nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit Alkoholbeeinflussung zu suchen sein. Ein Alkoholtest erbrachte bei dem Verunfallten einen Wert von fast zwei Promille. Der Subaru-Lenker war in Richtung Oberkirch unterwegs und verlor in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Auto. Etwa 60 Meter vor der Brücke der Sendelbachstraße schanzte er über die Leitplanke und kam unterhalb der Brücke zum Liegen. Nach einer medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Verletzte vom Rettungsdienst in das Ortenau Klinikum Offenburg gebracht. Die B 28 war zur Unfallaufnahme und Bergung des Subaru bis gegen 22.15 Uhr gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 15.000 Euro. Der Führerschein des Heranwachsenden wurde einbehalten.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3940505