Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Malsch – Brand eines Mehrfamilienhauses mit hohem Sachschaden

Anzeige

Malsch (ots) – Am frühen Dienstagabend kam es in der Albert-Schweitzer-Straße aus bislang nicht bekannter Ursache, ausgehend von einem, am drei-stöckigen Mehrfamilienhaus teilintegrierten Garagenbau, zu einem Brand, der sich teils über das Gebäudeinnere und teils über das Garagenflachdach bis zum Dachstuhl hin zu einem Vollbrand ausbreitete. Der auf den Brand aufmerksam gewordene geschädigte Hausbesitzer versuchte den Brand in der Garage selbst zu löschen, was ihm aber misslang. Er forderte daher seine Familie sowie alle übrigen Hausbewohner der sechs Wohneinheiten auf, das Gebäude zu verlassen und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten erhebliche Schwierigkeiten das Feuer zu löschen. Durch starken Wind entflammte das Feuer immer wieder aufs Neue. Ein Übergreifen auf weitere Gebäude konnte jedoch erfolgreich verhindert werden. Außer dem Hausbesitzer, der sich bei seinen Löschversuchen leicht am Bein verletzte, wurden neun weitere Bewohner Personen in umliegende Kliniken verbracht um auf mögliche gesundheitliche Auswirkungen untersucht zu werden. Eine stationäre Aufnahme war glücklicherweise bei keinem der Betroffenen erforderlich. Die Bewohner des Gebäudes kamen danach alle bei Verwandten und Bekannten unter. Eine durch die Gemeinde Malsch angebotene Unterbringungsmöglichkeit musste somit nicht in Anspruch genommen werden. Das Gebäude ist offensichtlich vollständig ausgebrannt, aktuell nicht mehr bewohnbar, eventuell sogar einsturzgefährdet. Der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 1.400.000 Euro geschätzt. Neben dem Rettungsdienst mit Notarzt waren insgesamt zehn Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren Malsch, Durmersheim und Ettlingen mit etwa 70 Einsatzkräften vor Ort, wobei die Brandwache mit zwei Drehleitern bis in die Morgenstunden fortbesteht.

Rüdiger Flaig / Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4102513