Ein Motorradfahrer fährt auf einer Landstraße
Ein Motorradfahrer fährt auf einer Landstraße. | Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild

Erfreulicher Trend

Weniger Motorradunfälle in diesem Jahr in Mittelbaden

Anzeige

Im Raum Mittelbaden sind in dieses Jahr weniger Motorradunfälle passiert als in 2018. Das Polizeipräsidium Offenburg geht derzeit von einem Rückgang der Unfallzahlen um rund zehn Prozent aus. Sechs Motorradfahrer wurden getötet, ein Jahr zuvor waren es noch neun.

Auf den Schwerpunktstrecken des Präsidium seien das die niedrigsten Zahlen seit 2015. Gerade auf unfallträchtigen Strecken in den Höhenlagen des Schwarzwaldes sei eine deutliche Reduzierung der Unfälle erreicht worden.

Fahrsicherheitstrainings verlost

Über 100 Kontrollaktionen wurden durchgeführt, außerdem Aktionen der Verkehrsunfallprävention, so die Polizei. Dabei wurden etwas Gutscheine für Fahrsicherheitstrainings an die Biker verlost. Beim Thema Lärm sei die Kommunikation mit Bürgern und Kommunen verstärkt und Initiativen für Lärmdisplays entlang beliebter Ausflugstrecken unterstützt worden.

BNN