Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Neuenbürg – Polizei sucht gefährdete Verkehrsteilnehmer

Neuenbürg (ots) – Die Polizei Neuenbürg sucht Verkehrsteilnehmer, welche am vergangenen Freitag durch die Fahrweise eines zwischenzeitlich ermittelten Mercedesfahrers auf der Landstraße von Dobel zum Eyachtal gefährdet wurden.

Der 28-jährige Fahrer eines silbernen Mercedes mit Göppinger Kennzeichen überholte kurz nach 14 Uhr trotz vermutlichen Gegenverkehrs auf der genannten Landstraße L 340 einen weißen VW Tiguan. Als die beiden Fahrer beim Bahnübergang im Eyachtal verkehrsbedingt anhalten mussten, stieg der 28-Jährige aus seinem Auto aus und schlug mit seiner Faust so heftig gegen die Heckscheibe des VWs, dass diese zerbrach. Der Mann trug eine blutende Unterarmverletzung davon und fuhr einfach Richtung Neuenbürg davon.

Die Polizei Neuenbürg sucht nun Zeugen zu den Verkehrsereignissen, insbesondere Autofahrer, die bei dem Überholvorgang möglicherweise gefährdet wurden und bittet diese um ihre Meldung unter Telefon 07082/7912-0.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3946134