Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Niefern-Öschelbronn – Zeugenaufruf nach Farbschmierereien in Niefern

Niefern-Öschelbronn (ots) – Mehrere Graffiti-Schmierereien wurden im Laufe des Montag und Dienstag an verschiedenen Gebäuden und Stromverteilerkästen in Niefern festgestellt, wodurch ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro angerichtet wurde. Die bislang unbekannten Täter versprühten dabei die TAGS: ‚187‘, ACAB, ‚D+J‘ an der Grundschule in Niefern und an zwei Wohnanwesen in der Hebelstraße. Die Beamten des Polizeipostens Niefern-Öschelbronn wurden dabei auf weitere Graffitis aufmerksam, von denen die Geschädigten teilweise noch keine Kenntnis hatten. An der Rückwand des Neubaus der Werkrealschule wurde der ebenfalls mit hellblauer Farbe aufgebrachter Schriftzug „Straßenbande“ festgestellt. Auch an der evangelischen Kirche in Niefern wurden mehrere Besprühungen wie ‚Straßenbande‘, ACAB, ‚187‘, ‚Straßenbande lebt ihren Traum – jetzt‘ mit weißer / hellblauer Farbe aufgebracht. Selbst auf der Außenwand des Polizeipostens Niefern-Öschelbronn war mit der offenbar gleichen hellblauen Sprühfarbe ein größerer Schriftzug aufgetragen worden. Die Beschädigungen dürften nach den bisherigen Ermittlungen im Zeitraum von Samstag, 17.03.2018, 22.00 Uhr, bis Dienstag, 20.03.2018, 12.00 Uhr begangen worden sein. Nach Sachlage sind durch die Schmierereien möglicherweise weitere Geschädigte zu erwarten. Diese und Hinweisgeber, die Angaben zu den noch unbekannten Tätern machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten in Niefern unter 07233/3399 oder dem rund um die Uhr erreichbaren Polizeirevier Mühlacker unter 07041/9693-0 in Verbindung zu setzen.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3896910