Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg, A 5 – Wildwest-Manieren

Anzeige

Offenburg, A 5 (ots) – Das gefährliche Verhalten eines noch unbekannten Autofahrers auf der A 5 zwischen Appenweier und Offenburg hat bei den Beamten des Verkehrskommissariates Offenburg in den heutigen Morgenstunden Kopfschütteln und bei zwei Verkehrsteilnehmern neben einem bleibenden Eindruck auch Sachschäden hinterlassen. Der Mann war mit seinem silbernen Skoda gegen 1.18 Uhr zunächst dem Fiat eines 55-Jährigen aufgefahren. Nachdem der Unfallverursacher danach geflüchtet war, wurde er kurz darauf vom Fahrer des Fiat auf dem Parkplatz ´Unditz´ bei der Begutachtung seines Schadens angetroffen. Im Zuge des unverhofften Wiedersehens entwickelte sich dann ein Streitgespräch, in dessen Folge der Lenker des Oktavia erneut das Weite suchte und hierbei nicht nur mit voller Absicht auf den bereits zuvor beschädigten Fiat auffuhr, sondern seinen Pkw auch in Richtung der Beifahrerin des Fiat lenkte. Durch die Wucht des Aufpralls, wurde der Fiat auf einen davor stehenden Kleinlaster geschoben. Insgesamt dürften Schäden in Höhe von über 6.000 Euro entstanden sein. Die Beamten des Verkehrskommissariates sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise zum Verursacher und/oder dessen mutmaßlich schwer beschädigten Skoda Oktavia geben können. Hinweise werden unter der Rufnummer: 0781 21-4200 entgegengenommen.

Beschreibung des Fahrers:

– Etwa 180 cm groß und leicht übergewichtig, nicht dick, etwa 50
Jahre alt, dunkelblondes kurzes Haar und Bartstoppeln im
Gesicht, etwas mehr als ein 3-Tage Bart, bekleidet mit einer
hellbraunen Cordhose und einem Halbarmhemd – Der Mann sprach Deutsch mit mutmaßlich leicht ausländischem
Dialekt.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4025036