Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg, B 33 – Nach Kollision in Leitplanke geschleudert

Offenburg (ots) – Eine Leichtverletzte und rund 30.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz einer Kollision heute Mittag auf der B 33 bei der Auffahrt Ortenberg. Eine 52 Jahre alte Hyundai-Fahrerin zog kurz vor 12.30 Uhr vom Beschleunigungsstreifen der Auffahrt direkt auf die Bundesstraße, ohne auf einen dort befindlichen Schwerlaster zu achten. Durch den hierdurch verursachten Zusammenprall wurde der Hyundai nach links gegen die dortige Leitplanke geschleudert. Die 52-Jährige zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in das Ortenau Klinikum Offenburg gebracht. Das Splitterfeld erstreckte sich über circa 100 Meter. Zur Fahrbahnreinigung durch Mitarbeiter der Straßenmeisterei und zur Bergung des stark beschädigten Hyundai war der linke Fahrstreifen bis gegen 14 Uhr blockiert.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3907908