Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg – Beim versuchten Diebstahls überrascht

Anzeige

Offenburg (ots) – Ein Wohnsitzloser ist am Donnerstagabend von einem Zeugen dabei überrascht worden, wie er in einem unverschlossenen Auto in der Franz-Volk-Straße das darin installierte Autoradio ausgebaut hatte. Wie sich bei der Rückkehr der Fahrzeugeigentümerin zu ihrem Wagen zeigte, hatte der Mann auch das Handschuhfach und den Fahrzeuginnenraum durchwühlt. Als der 38 Jahre alte Mann auf sein gesetzwidriges Tun angesprochen wurde, entfernte er sich gegen 22.15 Uhr ohne Beute in Richtung Freiburger Straße. Hinzugerufenen Beamten der Bundespolizei gelang es, den Verdächtigen vorläufig festzunehmen. Kurz vor seiner Ergreifung warf der mutmaßlich Betrunkene ein Messer zur Seite, ohne dieses zuvor eingesetzt zu haben. Ein Alkoholtest bescheinigte dem Enddreißiger einen Wert von über 2 Promille. Dies brachte ihm für die anstehende Nacht eine kostenpflichtige Beherbergung unter behördlicher Aufsicht ein. Gegen den 38-Jährigen wird nun wegen des versuchten Diebstahls mit Waffen ermittelt.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3959267