Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg – Mutmaßliche Autoaufbrecher geschnappt

Offenburg (ots) – Den Beamten des Polizeireviers Offenburg ist es heute Nacht gelungen, drei mutmaßliche Autoaufbrecher dingfest zu machen. Einer Streifenbesatzung waren gegen 3.40 Uhr in Bahnhofsnähe drei Personen aufgefallen, die sich beim Erkennen des Polizeiwagens auffällig wegdrehten. Während sich einer der Verdächtigen noch vor der anstehenden Kontrolle entfernen konnte, wurden eine 21 Jahre alte Frau sowie ein 49 Jahre alter Mann genauer unter die Lupe genommen. Eine zweite hinzugezogene Besatzung stellte unweit des Kontrollorts einen Mercedes mit eingeschlagenem Fenster fest. Mitunter durch vorliegende Zeugenaussagen erhärtete sich der Verdacht gegen das Duo, sich zuvor am geparkten Mercedes zu schaffen gemacht zu haben, weshalb beiden die vorläufige Festnahme erklärt wurde. Im Zuge der Fahndung nach einem dritten Verdächtigen gelang es den Ordnungshütern an der Ecke Franz-Volk-Straße/Straßburger Straße einem 33-Jährigen habhaft zu werden. Bei ihm konnten später, bei einer Durchsuchung seiner mitgeführten Tasche, Gegenstände eines weiteren in der Nacht erfolgten Fahrzeugaufbruchs in der Kniebisstraße sichergestellt werden. Auf dem Polizeirevier Offenburg ließ sich die 21-Jährige zu Beleidigungen gegenüber den Polizisten hinreißen, während der 33-Jährige auf die Beamten losging und um sich schlug. Er musste durch mehrere Beamte gebändigt und zu Boden gebracht werden. Verletzt wurde hierbei niemand. Das Trio wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Strafverfahren wegen Diebstahls in besonders schweren Fällen, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung wurden eingeleitet.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3988392