Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg – Mutmaßlicher Rollerdieb vorläufig festgenommen, zwei weitere identifiziert

Anzeige

Offenburg (ots) – Beamten des Polizeireviers Offenburg ist es am Donnerstagnachmittag gelungen, einen mutmaßlichen Rollerdieb vorläufig festzunehmen. Während sich vier Begleiter des 21-Jährigen zunächst den Armen des Gesetzes entziehen konnten, war für den jungen Mann nach kurzer Verfolgung in der Kniebisstraße Endstation. Der vorläufig Festgenommene steht im Verdacht, zusammen mit vier weiteren Komplizen einen auf dem Mundinger Parkplatz in der Ritterstraße abgestellten Piaggio-Roller kurzgeschlossen und entwendet zu haben. Ferner versuchte das Quintett die Lenkradschlösser zweier weiterer Roller in der Zähringer Straße zu knacken, was aber nicht von Erfolg gekrönt war. Der gestohlene Piaggio-Roller konnte mittlerweile im Bereich der Haltestelle des Kreisschulzentrums mit etlichen Beschädigungen sichergestellt und der rechtmäßigen Eigentümerin zurückgegeben werden. Parallel verlaufene Recherchen der Ermittler führten zur zwischenzeitlichen Identifizierung weiterer Verdächtiger. Es handelt sich hierbei um zwei 14 und 15 Jahre alte Jugendliche. Gegen das Trio wurde ein Strafverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls in mehreren Fällen eingeleitet. Die Ermittlungen bezüglich des noch unbekannten Kumpanen dauern an. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 21-Jährige wieder entlassen.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4273636