Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg – Ruhestörung

Anzeige

Offenburg (ots) – Die Beamten des Polizeireviers Offenburg wurden am Freitagmorgen gegen 3 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus in der Nannette-Rehmann-Straße gerufen. Die Bewohner beschwerten sich über laute Musik eines Bewohners. Beim Eintreffen der Beamten konnten diese zunächst keinen Ton feststellen und wollten das Anwesen schon wieder verlassen, als sie doch noch in den Genuss der Beschallung kamen. Durch den Lärm waren zwischenzeitlich sämtliche Hausbewohner auf den Beinen. Der Verursacher öffnete der Streifenbesatzung erst nach einer Weile, sichtlich alkoholisiert, die Tür. Er gab zu verstehen, dass er in Abwesenheit der Schutzmänner die Lautstärke wieder aufdrehen werde. Damit wieder Ruhe einkehren konnte, beschlagnahmten die Beamten den Verstärker der Musikanlage. Da der uneinsichtige Mitfünfziger erklärte, dass er noch im Besitz eines zweiten Geräts sei und dieses dann nutzen werde, wurde auch dieses in Verwahrung genommen. Wegen seiner Ankündigung, dass die Beamten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder kommen müssten, egal welche Maßnahmen sie noch treffen würden, musste der Ruhestörer schließlich in Gewahrsam genommen werden und durfte die restliche Nacht in stilleren Räumlichkeiten verbringen.

/mb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4169732