Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg – Seniorin umgestoßen und zugebissen

Anzeige

Offenburg (ots) – Am späten Montagvormittag haben sich mehrere besorgte Passanten an die Polizei gewandt und gemeldet, dass eine junge Frau in der Hauptstraße randalieren würde. Wie sich später herausstellte, handelte es sich dieselbe 23-Jährige, die bereits am Freitag im Bereich Lindenplatz für Aufsehen sorgte. Die Dame hätte Stühle sowie Schilder eines Eiscafés und einer Bäckerei umgeworfen und zudem eine Seniorin zu Boden gestoßen. Die 87 Jahre alte Frau sei hierbei mit dem Kopf auf den Gehweg gestoßen und musste später mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Eine ihr zu Hilfe eilende Angehörige sei von der 23-Jährigen in den Oberarm gebissen worden und musste gleichfalls von Kräften des Rettungsdienstes in ein Krankenhaus gefahren werden. Ein Zeuge überwältigte schließlich die Delinquentin und konnte sie bis zum Eintreffen mehrerer Streifenbesatzungen auf dem Boden fixieren. Auch von den nun hinzugezogenen Beamten ließ sich die offensichtlich in einem Ausnahmezustand befindliche Mittzwanzigerin nicht beruhigen. Während des Transports in eine Fachklinik und in den Behandlungsräumen wurden die Polizisten mit zahlreichen Kraftausdrücken beleidigt. Ferner versuchte die 23-Jährige nach einem Polizeibeamten zu treten, der durch eine schnelle Reaktion einem Treffer ausweichen konnte. Gegen die Frau wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4057792