Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg – Unfall wegen Übermüdung?

Offenburg (ots) – Sekundenschlaf dürfte am Dienstagnachmittag zu einem folgenreichen Unfall in der Okenstraße geführt haben. Ein 55-jähriger Audi-Fahrer war gegen 13:50 Uhr in Richtung Stadtmitte unterwegs, als er auf der Höhe der Kreuzung Franz-Volk-Straße auf die Gegenfahrbahn geriet und dann gegen ein Wohngebäude prallte. Von dort aus wurde er zurück auf die Straße geschleudert, kollidierte mit einem anderen Verkehrsteilnehmer und kam schließlich an der Hauswand eines weiteren Anwesens zum Stehen. Der 55-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 6.000 Euro. Wie hoch der Schaden an den Wohnhäusern zu beziffern ist, wird noch ermittelt. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde einbehalten.

/nl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3907795