Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg – Verdächtiger nach Unfallflucht gestellt

Offenburg (ots) – Den Beamten des Polizeireviers Offenburg ist in den heutigen frühen Morgenstunden ein schneller Ermittlungserfolg nach einer am Vorabend verübten Unfallflucht in der Sofienstraße geglückt. Dort war ein Autofahrer kurz nach 22 Uhr beim Wenden mit einem geparkten Honda zusammengestoßen und hatte sich danach aus dem Staub gemacht. Da das Malheur mit einem Gesamtschaden in Höhe von deutlich über 5.000 Euro nicht unbemerkt blieb, konnte das Kennzeichen des unfallverursachenden Mercedes von Zeugen abgelesen werden. Im Zuge der darauf eingeleiteten Ermittlungen wurde zwar der mutmaßliche Fahrer des silbernen Cabrios, nicht aber der Wagen selbst festgestellt. Von ihm fehlt noch jede Spur. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg bitten Zeugen, die Hinweise zu dem unfallbeschädigten Mercedes Cabrio geben können, sich unter der Telefonnummer: 0781 21-2200 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Den 28 Jahre alten Unfallfahrer erwartet eine Strafanzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Ein Führerschein konnte nicht beschlagnahmt werden. Die Fahrerlaubnis wurde dem Verdächtigen mitsamt ´Pappe´ vor geraumer Zeit entzogen. /pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3938546