Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg – Verkehrssünder gesucht

Anzeige

Offenburg (ots) – Nach einer riskanten Autofahrt durch die Hauptstraße im Verlauf des Dienstagabends mit anschließenden Bedrohungshandlungen ermitteln die Beamten des Polizeireviers Offenburg nun gegen einen noch unbekannten Ford-Fahrer. Dieser soll nach ersten Ermittlungen gegen 20.20 Uhr einen 26-jährigen Autofahrer auf Höhe der Kronenstraße zunächst rechts überholt und anschließend geschnitten haben, sodass der 26-Jährige eine Vollbremsung einleiten musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Im weiteren Verlauf fuhr der Unbekannte nach einer kurzen Wartezeit über eine rote Ampel. Im Kreuzungsbereich der Grabenallee zur Ortenbergerstraße soll der ´Verkehrsrowdy´ schließlich ausgestiegen und den 26-Jährigen mit einem langen Messer bedroht haben, bevor er letztlich in unbekannte Richtung das Weite suchte. Die Ermittler sind nun auf der Suche nach Zeugen des Vorfalls. Der Unbekannte wird als südländisch, etwa 180 Zentimeter groß und von normaler Statur beschrieben. Er trug kurze, schwarze Haare, einen leichten Bart und soll etwa Mitte zwanzig Jahre alt gewesen sein. Hinweise werden an die Telefonnummer: 0781 21-2200 erbeten.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4191747