Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg – Widerrechtlich Müll entsorgt, Zeugen gesucht

Müll großer Deich

Offenburg (ots) – Widerrechtlich entsorgter Abfall auf der Gemarkung „Beim Großen Deich“ hat zur Einleitung eines Strafverfahrens durch die Beamten des Fachbereichs Gewerbe/Umwelt geführt. Der Müll wurde auf einem Flurstück im dortigen Wasserschutzgebiet abgelagert. Es handelt sich hierbei um insgesamt sieben verschlossene Kanister Kraftstoff und nach derzeitigen Erkenntnissen um asbesthaltige Wellplatten. Aus den Behältnissen ist keine Flüssigkeit ausgetreten. Eine konkrete Gefährdung von Umwelt und Personen bestand nicht. Ermittelt wird nun wegen unerlaubtem Umgang mit gefährlichen Abfällen. Wie von einem Zeugen gegenüber den Ordnungshütern geschildert wurde, dürfte der Unrat schon vor längere Zeit dort entsorgt worden sein. Leichte Anzeichen der Verwitterung untermauern diese Vermutung. Zwischenzeitlich wurde der Müll von städtischen Mitarbeitern entsorgt. Aufgrund von Menge und Gewicht könnte der Abfall mit einem Fahrzeug angeliefert worden sein. Die Ermittler sind daher auf der Suche nach Hinweisgebern, die entweder verdächtige Personen oder Fahrzeuge in diesem Zusammenhang beobachtet haben. Zeugen melden sich bitte unter der Telefonnummer: 0781 21-2200.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3902453