Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Offenburg – Zwei Verdächtige nach versuchtem Einbruch in Haft

Anzeige

Offenburg (ots) – Den Beamten des Polizeireviers Offenburg ist in der Nacht auf Montag die Festnahme von zwei mutmaßlichen Einbrechern geglückt. Eine besorgte Bewohnerin der Kastanienallee ist gegen 3 Uhr durch lautes Rütteln und Klopfen aufgeschreckt worden. Bei einem Blick aus dem Fenster erkannte sie eine dreiköpfige Personengruppe, die sich am gegenüberliegenden Gebäudekomplex zu schaffen machte. Beim Eintreffen der alarmierten Streifenbesatzungen des Polizeireviers Offenburg, war das Trio zunächst verschwunden. Nach einem Hinweis der Zeugin über die Fluchtrichtung der Verdächtigen klickten rund 20 Minuten später die Handschellen. Zwei der drei Flüchtigen im Alter von 31 und 33 Jahren konnten von den Polizisten im Zuge der Fahndung vorläufig festgenommen werden. Zu dem dritten Komplizen liegen aktuell keine näheren Erkenntnisse vor. Bei einer Absuche des Fluchtweges fanden die Gesetzeshüter zudem eine Sporttasche mit mutmaßlichem Einbruchswerkzeug vor. Die beiden aus Südosteuropa stammenden Männer wurden am Montagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Offenburg der Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl wegen versuchten besonders schweren Fall des Diebstahls. Das Duo wurde anschließend in zwei verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4107605