Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Ortenau, A 5 – Geschwindigkeitsüberschreitungen und außergewöhnlicher ´Beifang´

Anzeige

Ortenau (ots) – Die Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizeidirektion hatten am Dienstag anlässlich verstärkter Kontrollen auf der A 5 zwischen Offenburg und Lahr alle Hände voll zu tun. Zwischen 9 Uhr und 15 Uhr mussten auf beiden Richtungsfahrbahnen zahlreiche Verkehrsteilnehmer wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelrecht, der Lenk- und Ruhezeiten aber auch etlichen Geschwindigkeitsüberschreitungen sanktioniert werden. Bei insgesamt 112 zu schnell gemessenen Fahrzeugen müssen nun 25 Verkehrsteilnehmer mit empfindlichen Strafen und Fahrverboten rechnen. Ein Autofahrer wurde bei Offenburg als trauriger Spitzenreiter bei erlaubtem Tempo 120 mit über 200 ´Sachen´ gemessen.

Ein ungewöhnlicher `Beifang´ ging den Ordnungshütern bei der Kontrolle eines Sportboot-Transporters zwischen Lahr und Offenburg ins Netz. Im Zuge der Überprüfung des beförderten maritimen Gefährts entpuppte sich dieses als Plagiat. Nach jetzigem Sachstand handelt es sich bei der PS-starken Schaluppe um den illegalen Nachbau eines renommierten schwedischen Herstellers, welcher die Originalversion des zweimotorigen Sportbootes für rund 450.000 Euro im firmeneigenen Portfolio führt. Die mutmaßlich kopierende Firma, ein Unternehmen aus der lettischen Hauptstadt Riga, hatte das Boot nach bisherigen Erkenntnissen auf internationalen Verkaufsmessen ausgestellt. In der Ortenau endete nun die Reise der illegal hergestellten Kopie, welche sich auf dem Rücktransport von Barcelona ins Rheinland befand, wo sie erneut zur Gewinnung möglicher Neukunden ausgestellt werden sollte. Ob es hierzu jedoch jemals kommen wird, ist ungewiss. Das sichergestellte Boot beschäftigt zwischenzeitlich die Behörden mehrerer Länder. Die Ermittlungen dauern an.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4092674