Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Ottersweier – Verkehrsrowdy mutmaßlich unter Drogen / Zeugen gesucht

Anzeige

Ottersweier (ots) – Gleich mehrere Anzeigen zieht das gefährliche Verhalten eines 40-jährigen Volvo-Fahrers am Dienstagmittag auf der K3764 zwischen Bühl und Ottersweier nach sich. Der Mann war gegen 15 Uhr in Richtung Ottersweier unterwegs, als er nach ersten Erkenntnissen mehreren Verkehrsteilnehmern wiederholt dicht aufgefahren sein soll. Des Weiteren soll er zu diversen riskanten Überholmanövern angesetzt haben. Ein 42 Jahre alter Autofahrer konnte demnach einen Zusammenstoß nur verhindern, indem er stark bremste und nach rechts auswich. Im Bereich der Hauptstraße wollte der 42 Jahre alte Mann den Verkehrsrowdy an einer Ampel zur Rede stellen. Hierbei soll der 40-Jährige seinen Kontrahenten durch Schläge und Tritte leicht verletzt haben. Die alarmierten Beamten des Polizeireviers Bühl konnten den Angreifer wenig später stellen. Im Rahmen der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf einen zurückliegenden Konsum von Drogen. Ein entsprechender Schnelltest erhärtete den Verdacht. Der 40-Jährige musste daher nicht nur zur Blutentnahme antreten, er sieht nun auch gleich mehreren strafrechtlichen Unannehmlichkeiten entgegen. Die Ermittler sind in diesem Zusammenhang auf der Suche nach Zeugen und weiteren geschädigten Verkehrsteilnehmern. Diese wenden sich bitte unter der Telefonnummer: 07223 99097-0 an die Polizei.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4185500