Nach den Schüssen mit zwei Verletzten vor dem Pforzheimer Hauptbahnhof nimmt die Polizei einen 16-jährigen Tatverdächtigen fest.
Nach den Schüssen mit zwei Verletzten vor dem Pforzheimer Hauptbahnhof nimmt die Polizei einen 16-jährigen Tatverdächtigen fest. | Foto: igm

Großeinsatz vor Hauptbahnhof

16-Jähriger schießt in Pforzheim auf Menschen – zwei Verletzte

Anzeige

Ein 16-Jähriger soll am Samstagnachmittag mit einem Luftdruckgewehr auf Passanten auf dem Vorplatz des Pforzheimer Hauptbahnhofes geschossen haben. Dabei wurde zwei Menschen leicht verletzt, wie das Polizeipräsidium Pforzheim jetzt mitteilte.

Eine Person erlitt gegen 14.50 Uhr eine stark blutende Platzwunde am Kopf, eine wurde am Ellbogen verletzt. Ein Zeuge beobachtete eine Person mit einem Gewehr an einem Fenster eines gegenüberliegenden Gebäudes.

Zahlreiche Polizisten betraten das Gebäude, durchsuchten die Wohnung und nahmen den 16-jährigen Deutschen fest. Er ist polizeibekannt.

Polizei findet Gewehr und Munition in Pforzheimer Wohnung

Das Gewehr und die Munition wurde in der Wohnung gefunden. Bei der Munition handelt es sich nach offiziellen Angaben um spitze Diabolo-Projektile.

Laut einem Polizeisprecher war der Mann zu Besuch bei einer vierköpfigen Familie mit erwachsenen Kindern gewesen.

Die Ermittlungen dauern an.

BNN/jus

Hinweis der Redaktion
Die Polizei hatte das Alter des Tatverdächtigen zuerst mit 27 Jahren angegeben. Wir haben das korrigiert.