Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – 27-Jähriger von Brüder-Trio geschlagen

Anzeige

Pforzheim (ots) – Ein 27 Jahre alter irakischer Staatsangehöriger ist in der Nacht zum Sonntag gegen 02.15 Uhr in der Pforzheimer Zerrennerstraße seinen Schilderungen zufolge grundlos von einem Bruder-Trio angegriffen und geschlagen worden. Hierbei ging der 27-Jährige zu Boden und wurde offenbar noch mit den Füßen getreten. Er kam anschließend mit Prellungen und einer Kopfplatzwunde unter Einsatz von Rettungskräften in ein Krankenhaus.

Von den Beschuldigten Personen, bei denen es sich um drei Brüder gleicher Herkunft wie der Geschädigte im Alter von 24, 26 und 27 Jahren handelt, waren zwei in der Folge erheblich aufgebracht und konnten auch von deren Bruder sowie den anwesenden Polizeibeamten nicht beruhigt werden. Sie kamen daher vorübergehend in Gewahrsam. Alle Beschuldigte waren erheblich alkoholisiert, Tests hatten Werte zwischen 1,34 und 2,08 Promille ergeben. Auch der geschädigte 27-Jährige stand mit 0,4 Promille leicht unter Alkoholeinwirkung. Die weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung führt nunmehr der Bezirksdienst des Polizeireviers Pforzheim-Nord.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4051280