demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – 58-Jähriger schlägt im Polizeirevier auf Polizeibeamten ein und landet im Gewahrsam

Anzeige

Pforzheim (ots) – Am Sonntagvormittag musste beim Polizeirevier Pforzheim-Nord ein Anzeigenerstatter durch sein aggressives Verhalten in Gewahrsam genommen werden. Der Mann erschien gegen 11.00 Uhr mit seinem Hund auf der Wache des Revieres Pforzheim-Nord und wollte sich nach dem Stand seiner vor Wochen zur Anzeige gebrachten Sachverhalte erkundigen und weitere zig-fache Verkehrsverstöße und andere Anliegen zur Anzeige bringen. Nachdem dem Mann seine jeweiligen Möglichkeiten aufgezeigt wurden, wurde er zunehmend aggressiver und wollte den vorgesetzten Beamten sprechen. Aus seiner Sicht war wohl auch mit ihm ein vernünftiges Gespräch nicht zu führen, weshalb er immer ungehaltener wurde. Wegen wartender Kundschaft bat ihn der Polizist schließlich hinaus und berührte ihn dabei leicht am Arm. Daraufhin schlug der Mann unvermittelt mehrfach mit den Fäusten auf den Polizeibeamten ein und traf ihn dabei auch im Gesicht. Der 58-Jährige wurde daraufhin zu Boden gebracht, wo er weiterhin um sich trat und erfolglos versuchte die Beamten zu schlagen, bis ihm die Handschellen angelegt wurden. Der leicht verletzte Beamte konnte seinen Dienst fortführen.

Der Mann konnte, nachdem er sich wieder beruhigt hatte, noch im Laufe des Sonntags aus der Gewahrsamseinrichtung entlassen werden. Sein Hund kam vorübergehend ins Tierheim.

Frank Otruba, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4600196 OTS: Polizeipräsidium Pforzheim

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4600196