Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Angeordnete Untersuchungshaft nach Festnahmen bei der Sonderkommission WAGNER, Einladung der Medienvertreter zur Pressekonferenz

Anzeige

Pforzheim (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim – und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Einen offenbar entscheidenden Schritt weitergekommen ist in ihren umfangreichen Ermittlungen die Sonderkommission Wagner, die im Laufe des Dienstags zwei Männer im Alter von 26 und 29 Jahren festnehmen konnte. Gegen die aus dem Enzkreis stammenden Tatverdächtigen wurde zwischenzeitlich die Untersuchungshaft angeordnet. Weiter wurde im Zuge der Ermittlungen eine dritte männliche Person aus dem Enzkreis festgenommen, die im Verdacht steht, an einer anderweitigen Straftat beteiligt gewesen zu sein. Gegen diese wurde ebenfalls Haftbefehl beantragt. Für den aktuellen Ermittlungsstand bei der Sonderkommission Wagner laden wir am Mittwoch, 17.10.2018, kurzfristig zu einer Pressekonferenz ein. Bei Interesse dürfen wir Sie für weitere Planungen bitten, sich bis Mittwoch, 17.10.2018, spätestens 14.00 Uhr, bei der Pressestelle unter 0721/666-1111 persönlich anzumelden. Die Veranstaltung findet um 15.30 Uhr in der Bahnhofstraße 13 in 75172 Pforzheim statt.

Dr. Bernhard Ebinger, Staatsanwaltschaft Pforzheim

Frank Otruba, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4090494