Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Autofahrer kollidiert beim Anfahren mit Rollerfahrerin

Pforzheim (ots) – Vermutlich schwere Verletzungen erlitt am Donnerstagnachmittag eine 17-jährige Rollerfahrerin in Pforzheim, als es zum Zusammenstoß mit einem vom Fahrbahnrand anfahrenden Pkw kam.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei wollte der 58-jährige Fahrer eines VWs kurz vor 15:00 Uhr vom Fahrbahnrand der Zehnthofstraße in Richtung Osten anfahren und unmittelbar wenden. Dabei übersah er offenbar die aus Richtung Am Waisenhausplatz herannahende 17-jährige Rollerfahrerin, woraufhin es zur Kollision zwischen dem wendenden Pkw und dem Roller kam. Die Jugendliche stürzte hierdurch zu Boden und zog sich vermutlich schwere Verletzungen zu. Sie wurde von alarmierten Rettungskräften zunächst vor Ort versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt.

Am VW entstand durch den Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro, am Motorroller entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 3.000 Euro.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3934061