Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – BMW-Fahrer fährt zu schnell und kracht in einen Dönerladen

Anzeige

Pforzheim (ots) – Ein 19-Jähriger ist am Mittwochabend in Pforzheim zu schnell mit seinem BMW unterwegs gewesen und bei einem Unfall in den verglasten Eingangsbereich eines Dönerladens gelandet. Der junge Mann befuhr gegen 21.30 Uhr die Goethestraße in aufsteigender Richtung und beabsichtigte nach links in die Westliche Karl-Friedrich-Straße abzubiegen. Wegen seiner nicht angepassten Geschwindigkeit brach ihm in der Linkskurve das Fahrzeugheck aus, weshalb er auf den Gehweg geriet, wo er mit einem geparkten Fiat zusammenstieß. Von dort wurde er weiter abgewiesen und krachte schließlich in die verglaste Eingangstür eines Dönerladens. Durch die Splitterung der Scheiben wurde ein Mitarbeiter im Dönerladen leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls leicht verletzt und ambulant vor Ort durch die Rettungskräfte behandelt. Die Berufsfeuerwehr Pforzheim war mit acht Mann im Einsatz. Die zwei unfallbeschädigten Fahrzeug mussten mit einem Schaden von etwa 12.000 Euro abgeschleppt werden. Im Dönerladen ist ein geschätzter Sachschaden von rund 10.000 Euro entstanden. Die Fahrspuren waren während der Unfallaufnahme gesperrt.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4135976