Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Fahrschülerin bei Unfall leicht verletzt

Pforzheim (ots) – Einen Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 EUR hat am Montagmittag gegen 12 Uhr ein Autofahrer durch das Schneiden eines Fahrschulfahrzeugs in der Habermehlstraße Höhe Christoph-Bechtler-Weg in Pforzheim verursacht. Der 64-jährige Autofahrer wechselte vom linken Fahrstreifen auf die Spur des Fahrschulfahrzeugs, sodass ein Zusammenprall lediglich durch die rasche Reaktion der Fahrschülerin, welche eine Gefahrenbremsung einleitete, verhindert werden konnte. Ein nachfolgender 57 Jahre alter Mercedesfahrer erkannte die Situation jedoch zu spät und es kam zum Auffahrunfall. Hierbei wurde die Fahrschülerin leicht verletzt. Der ursprüngliche Verursacher des Unfalls hatte offensichtlich davon keine Kenntnis genommen und wurde im Anschluss durch einen Zeugenhinweis ermittelt. Ob er den Vorfall überhaupt hätte bemerken können, wird derzeit durch die Kollegen des Verkehrskommissariats Pforzheim untersucht.

Lea Dittrich, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3987277