Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Ladendieb wehrt sich gegen Festnahme

Anzeige

Pforzheim (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe -Zweigstelle Pforzheim – und des Polizeipräsidiums Karlsruhe:

Am Mittwoch, den 13.02.2019, gegen 16:00 Uhr bemerkte ein Ladendetektiv in einem Geschäft in der Pforzheimer Innenstadt, wie ein Mann eine Flasche Parfum in seine Jackentasche steckte. Als der Mann beim Verlassen des Geschäftes bemerkte, dass er von dem Ladendetektiv verfolgt wird, versuchte er mit dem Diebesgut wegzurennen, konnte jedoch von dem Ladendetektiv eingeholt und festgehalten werden. Dem 38-jährigen Tatverdächtigen wird vorgeworfen, versucht zu haben, sich aus dem Haltegriff des Detektives loszureißen, um so mit dem Diebesgut fliehen zu können, und seine Gegenwehr erst bei Erkennen der Aussichtslosigkeit dieses Vorhabens eingestellt zu haben. Bei der Durchsuchung des Mannes durch die alarmierte Streifenbesatzung des Polizeireviers Pforzheim-Nord konnte Diebeswerkzeug aufgefunden werden. Der wohnsitzlose Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim – heute einem Haftrichter beim Amtsgericht Pforzheim vorgeführt, welcher Haftbefehl wegen schweren räuberischen Diebstahls gegen ihn erließ und den Haftbefehl in Vollzug setzte.

Regina Schmid, Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim

Marion Kaiser, Polizeipressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4193343