Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Mehrere Autos in Brand gesetzt – Hoher Sachschaden verursacht

Anzeige

Pforzheim (ots) – Am späten Dienstagabend wurden von bislang unbekannten Tätern in Pforzheim mehrere geparkte PKW in Brand gesetzt. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von mindestens 250.000 Euro.

Gegen 23:10 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Bonhoefferstraße zu einem brennenden PKW alarmiert. Kurze Zeit später wurden weitere brennende, zum Teil hochwertige Fahrzeuge in umliegenden Straßen gemeldet. Mit einem Großaufgebot der Feuerwehr sowie der Polizei wurden die Brände gelöscht. Teilweise konnte das Übergreifen des Feuers auf anliegende Gebäude nur bedingt verhindert werden. Auch an mehreren Fassaden, Rollläden, Hecken und Fahrzeugunterständen entstand Sachschaden. Insgesamt brannten fünf Fahrzeuge, drei weitere daneben geparkte Autos wurden leicht beschädigt. Durch Zeugen konnten an der Tatörtlichkeit zwei bislang unbekannte Personen festgestellt werden, die davonrannten. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte bislang nicht zum Ergreifen dieser Personen. Die Ermittlungen wurden durch das Kriminalkommissariat Pforzheim durch eine eigens eingerichtete Ermittlungsgruppe übernommen.

Weitere Geschädigte oder Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721 666-5555 in Verbindung zu setzen.

Markus Beckert, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 – 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4451882 OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4451882