demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Möglicher Tatverdächtiger eines Raubes wegen anderer Delikte in Haft genommen

Anzeige

Pforzheim (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim – und des Polizeipräsidiums Pforzheim:

Bereits am Montagmittag haben Beamte der Kriminalpolizei in Pforzheim einen 43 Jahre alten Deutschen festgenommen, der im Zusammenhang mit einem Wohnungseinbruchdiebstahl sowie einem erpresserischen Menschenraub im Sommer des vergangenen Jahres verdächtigt wird.

Ermittlungen zu dem Mann, der mit mehreren Haftbefehlen wegen anderer Taten gesucht worden ist, führten zu einer Wohnung in der Pforzheimer Südstadt. Der 43-Jährige verweilte dort bei einem Bekannten und versuchte sich noch beim Eindringen der Beamten in die Wohnung der Festnahme zu entziehen. Hierzu sprang er über einen Balkon im Obergeschoss ins Freie, konnte aber nach kurzer Verfolgung durch Einsatzkräfte gestellt werden. Hierbei wurde niemand verletzt.

Der 43-Jährige wurde in Haft genommen und im gleichen Zuge weiteren Maßnahmen unterzogen. Die Durchführung kriminaltechnischer Untersuchungen sollen Klarheit bezüglich einer möglichen Tatbeteiligung an dem Raub auf einen 56-jährigen Pforzheimer bringen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Pforzheim zur Tatbeteiligung des Verdächtigen dauern zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch an.

Christoph Schaper, Pressestelle Polizeipräsidium Pforzheim

Harald Lustig, Oberstaatsanwalt, Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4532127 OTS: Polizeipräsidium Pforzheim

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4532127