Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Anzeige

Pforzheim (ots) – Schwere Verletzungen erlitt am Montagvormittag ein 47-jähriger Motorradfahrer in Pforzheim, als er mit einem abbiegenden Pkw kollidierte.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der 30-jährige Fahrer eines Fords gegen 10:00 Uhr die Luisenstraße in westlicher Richtung und beabsichtige, nach links in die Goethestraße abzubiegen. Aufgrund des auf der Gegenfahrbahn stockenden Verkehrs ließen ihm die dort auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Fahrzeuge eine Lücke zum Abbiegen. Während des Abbiegevorgangs übersah er aber offenbar den auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden 47-jährigen Motorradfahrer, der eine Kollision mit dem abbiegenden Pkw nicht mehr vermeiden konnte. Durch den Zusammenstoß sowie dem anschließenden Sturz zog sich der Kradfahrer schwere Verletzungen zu. Der 30-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den 47-Jährigen zunächst vor Ort und brachten ihn anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Am Motorrad sowie dem Ford entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4021948