Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Motorradfahrer schwer verletzt

Karlsruhe (ots) – Schwere Verletzungen erlitt am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer auf der Autobahn A8, als er von einem außer Kontrolle geratenen Pkw touchiert wurde.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der 41-jährige Fahrer eines Audis kurz vor 16:30 Uhr den linken von drei Fahrstreifen der A8 von Karlsruhe kommend in Richtung Stuttgart. Kurz vor der Anschlussstelle Pforzheim-Nord verlor der 41-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er prallte hierdurch zunächst gegen die linksseitige Betonwand und geriet anschließend diagonal nach rechts über alle Fahrspuren hinweg, bevor er schließlich im Grünstreifen zum Stehen kam. Dabei touchierte er den auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Motorradfahrer, der hierdurch zu Sturz kam und auf der Fahrbahn liegen blieb. Infolge der Kollision und dem anschließenden Sturz erlitt der Zweiradfahrer schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Verletzten zunächst vor Ort, bevor er mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Der Sachschaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3992773