Vier Schwerverletzte und ein Sachschaden von geschätzten 25.000 Euro sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes auf der Landesstraße 1135 in Höhe der Eimündung Im Altgefäll am Sonntagnachmittag.
Vier Schwerverletzte und ein Sachschaden von geschätzten 25.000 Euro sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes auf der Landesstraße 1135 in Höhe der Eimündung Im Altgefäll am Sonntagnachmittag. | Foto: Gress

25.000 Euro Sachschaden

Pforzheim: Nach Frontalzusammenstoß vier Personen schwer verletzt

Anzeige

Vier Schwerverletzte und ein Sachschaden von geschätzten 25.000 Euro sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes auf der Landesstraße 1135 in Höhe der Eimündung Im Altgefäll am Sonntagnachmittag. Nach den bisherigen Feststellungen des Verkehrskommissariats Pforzheim war ein 27-Jähriger gegen 18.45 Uhr mit seinem Pkw von der Anschlussstelle Pforzheim-Süd in Richtung Pforzheim unterwegs.

Aufgrund eines Sekundenschlafs erkannte er einen vor ihm abbremsenden Pkw zu spät und wich auf die linke Fahrbahnseite aus. Ein ihm entgegenkommender Pkw-Lenker konnte noch ausweichen. Der 27-Jährige fuhr neben der Fahrbahn weiter und überfuhr einen Leitpfosten. Beim Zurücklenken auf die Fahrbahn übersah er den entgegenkommenden VW einer 53-Jährigen. Trotz Ausweichmanöver kam es am Fahrbahnrand zum Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge. Hierbei wurden der Verursacher und seine 33-jährige Beifahrerin, sowie die 53-Jährige und ihre 28-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Nach der Erstversorgung vor Ort wurden die Verletzten in Kliniken gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.