Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Nasenbeinbruch nach Schlägerei

Anzeige

Pforzheim (ots) – Nach einer am Sonntag gegen 3.10 Uhr gemeldeten Schlägerei bei einer Gaststätte in der Westliche Karl-Friedrich-Straße stellten Beamte des Polizeireviers Pforzheim-Nord aus einer etwa 20-köpfigen Personengruppe drei Geschädigte fest. Die Männer, zwei 22-Jährige und ein 25 Jahre alter Mann, seien ihren Angaben zufolge von zwei südländisch aussehenden Person geschlagen beziehungsweise mit einem Messer verletzt worden. Dabei trug der 25-Jährige eine Nasenbeinfraktur davon. Er kam mittels Rettungsteam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ein 22-Jähriger erlitt leichte Schnittverletzungen. Dieser und sein gleichaltriger Begleiter, der nur leicht verletzt wurde, bedurften keiner weiteren Behandlung.

Im Zuge der Fahndung stellte die Polizei zwei verdächtige Personen am Waisenhausplatz fest. Ob es sich dabei um die Täter handelt, muss zunächst noch weiter ermittelt werden. Auch liegen noch keinerlei Erkenntnisse über den Grund der Auseinandersetzungen vor.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3911704