Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Polizei sucht Hundehalter nach Körperverletzung

Pforzheim (ots) – Durch einen größeren weißen Hund, der von einem bislang Unbekannten an der Leine geführt wurde, ist am Montagmorgen im Pforzheimer Oststadtpark eine 37-jährige Fußgängerin verletzt worden. Die Frau befand sich gegen 08.30 Uhr auf Höhe des Oststadtkindergartens und wurde zuvor von dem etwa 60 Jahre alten Mann mehrfach, auch bezogen auf ihre Herkunft, beleidigt, ehe er die Leine lockerte. Daraufhin versuchte der Hund die Frau anzuspringen, wodurch diese nach hinten fiel und rücklings zu Boden stürzte. Dabei verletzte sie sich leicht. Der etwa 60 Jahre alte Mann war ca. 180 cm groß, hatte blaue Augen, kurze graue Haare, sprach deutsch und trug eine helle Jeanshose sowie ein hell gestreiftes Hemd. Wer Hinweise zu dem Gesuchten geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07231/12581-0 bei der Polizeihundestaffel in Pforzheim zu melden.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3919053