demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Überwiegend positive Bilanz des Polizeipräsidiums Pforzheim nach Veranstaltungen rund ums Faschingswochenende

Anzeige

Pforzheim (ots) – Nach zehn Faschingsumzügen mit insgesamt über 40.000 Besuchern und einer Vielzahl anderer Faschingsveranstaltungen zieht das Polizeipräsidium Pforzheim eine überwiegend positive Bilanz.

Zwischen Samstag und Faschingsdienstag war eine Vielzahl von Polizeibeamten im gesamten Dienstbezirk zum Schutz der Bürger im Einsatz. So wurden etwa Faschingsumzüge in Alpirsbach, Bad Rippoldsau, Calw, Kämpfelbach, Neuhausen, Pforzheim, Remchingen und Tiefenbronn gezielt überwacht. Insgesamt kann die Polizei auf ein überwiegend ruhiges Faschingswochenende zurückblicken. Auch beim größten Umzug in Pforzheim-Dillweißenstein mit etwa 11.000 Zuschauern, gelang es den mehreren Duzend Einsatzkräften, einen fröhlichen, friedlichen und nahezu störungsfreien Umzug zu gewährleisten.

Bei den einzelnen Veranstaltungen im Dienstbezirk wurden bislang insgesamt 13 Straftaten registriert, darunter acht Körperverletzungsdelikte. Die Einsatzkräfte nahmen mehrere Personen in Gewahrsam und erteilten Platzverweise.

Aufgrund zweier Auseinandersetzungen in Remchingen sucht das Polizeirevier Neuenbürg nun Zeugen. Der erste Vorfall ereignete sich während des Faschingsumzugs am Samstag gegen 16 Uhr in der Kronenstraße in Singen. Hier wurde ein 20-Jähriger von einem etwa 1,9 Meter großen und kräftig gebauten Unbekannten mit Zebra-Kostüm mit dem Unterarm ins Gesicht geschlagen. Zu einem weiteren Vorfall kam es am selben Tag gegen 19:45 Uhr in der Remchinger Kulturhalle. Dabei wurde einem Geschädigten durch einen 23-jährigen Tatverdächtigen Pfefferspray an den Nacken gesprüht. Zeugen dieser Vorfälle werden gebeten, sich unter 07082 79120 beim Polizeirevier Neuenbürg zu melden.

Frank Weber, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4531618 OTS: Polizeipräsidium Pforzheim

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4531618