Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Wildwest im Straßenverkehr / Polizei sucht dringend Zeugen

Anzeige

Pforzheim (ots) – Am 26.05.2018, gegen 17.00 Uhr, kam es in Pforzheim im Bereich der Kreuzung Vogesenallee / Postwiesenstraße, zu einem wilden Verkehrsvorfall. Beteiligt waren ein 61jähriger Lenker eines weißen Skoda, sowie zwei Rollerfahrer im Alter von 23 und 41 Jahren mit ihren grauen Rollern. Nach Angaben der Rollerfahrer versuchte der Pkw den einen Rollerfahrer beim Linksabbiegen links zu überholen und fuhr dabei auf den Roller auf. Da der Pkw weiterfahren wollte, überholte nun der Rollerfahrer den Pkw links und versucht diesen anzuhalten, woraufhin der Pkw absichtlich nach links zog und den Roller ramme. Anschließend fuhr der Pkw mit hoher Geschwindigkeit auf den dortigen Edeka-Parkplatz, wo es zu einem verbalen Schlagabtausch der Beteiligten kam. Der Pkw-Führer erzählt eine völlig andere Geschichte. Demnach begann der Vorfall schon im Bereich Rodgebiet, wo sich die Rollerfahrer in einer 30-Zone mit hoher Geschwindigkeit dem Pkw von hinten annäherten und abbremsen mussten, als der Mann mit seinem Pkw an rechts geparkten Fahrzeugen vorbeifuhr. Im Anschluss schlossen die Rollerfahrer seitlich auf und beschimpften und bedrohten den Pkw-Führer. An der benannten Örtlichkeit versuchte der eine Rollerfahrer den Pkw auszubremsen, weshalb der Pkw-Führer auf diesen Roller auffuhr. Aus Angst vor den Rollerfahrern bog er nach links ab, wobei er vom Rollerfahrer wieder links überholt wurde und dieser versuchte, ihn nach rechts abzudrängen. Dabei kam es erneut zu einem Kontakt. In seiner Angst sei er dann auf den Parkplatz abgebogen, um sich in den Schutz von neutralen Personen zu begeben. Durch die Kollisionen entstand am Pkw ein Schaden von ca. 2.000 Euro und an dem einen Roller von 800 Euro. Das Verkehrskommissariat Pforzheim sucht dringend Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 07231-186 4100 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Berno Hagenbucher, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3953776