demenz | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Pforzheim – Zwischenstand der sturmbedingten Einsätze im Zuständigkeitsbereich

Anzeige

Pforzheim (ots) – Ab 22.00 Uhr waren die ersten Auswirkungen des Orkantiefs Sabine im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Pforzheim bemerkbar.

Mehre Bäume stürzten um und blockierten Straßen. Ab Mitternacht war Freudenstadt auf der Bundesstraße 294 nicht mehr zu erreichen. Im gesamten Bereich wurden in kürzester Zeit über 40 umgestürzte Bäume und mehrere nicht passierbare Straßen gemeldet. In Bad Rippoldsau und Altensteig wurden Stromleitungen abgerissen, so dass es kurzzeitig zu einem Stromausfall kam. Bis 04.00 Uhr waren über 60 Einsätze zu bewältigten.

Derzeit sind im Landkreis Freudenstadt acht, im Landkreis Calw sieben und im Enzkreis sowie in der Stadt Pforzheim fünf Kreis-, Landes- und Bundesstraßen gesperrt. Nähere Infos sind beim Verkehrsmeldedienst abrufbar.

Nach bisherigen Erkenntnissen gibt es keine Personenschäden. Über Sachschäden liegen noch keine näheren Angaben vor.

Aktuell sind im Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums rund 90 Unwettereinsätze offen.

Die Polizei rät: Die Warnhinweise des Deutschen Wetterdienstes sowie der Warn-App Nina sind zu beachten.

Dirk Wagner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4515568 OTS: Polizeipräsidium Pforzheim

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/137462/4515568