Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Philippsburg – Autofahrerin auf Abwegen – Polizei sucht Zeugen

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Eine 58-jährige Autofahrerin war am Donnerstagvormittag bei Philippsburg mehrere hundert Meter abseits der Fahrbahn unterwegs und verursachte hierbei einen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen sowie eventuellen Geschädigten.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr die Dame gegen 09:30 Uhr mit ihrem VW die Kasernenstraße und wollte offenbar auf die Philippsburger Landstraße abbiegen. Stattdessen fuhr sie jedoch geradeaus auf die gegenüberliegende Grünfläche. Dort fuhr Sie einen großen Bogen und kam im Bereich der Haltestelle wieder auf befestigten Untergrund. Hier kollidierte die Autofahrerin aber mit einem Haltestellenschild, das komplett aus dem Boden gerissen wurde. Im weiteren Verlauf befuhr die Dame den Radweg in Richtung Huttenheim bis zur Zufahrt Grillhütte, wo sie schließlich ihr Fahrzeug stoppte.

Bei der anschließenden Kontrolle durch die alarmierten Beamten des Polizeireviers Philippsburg konnten keine Anzeichen auf berauschende Mittel festgestellt werden. Es wird daher aktuell von einem internistischen Problem ausgegangen. Eine Behandlung durch ebenfalls alarmierte Rettungskräfte war jedoch nicht erforderlich.

Da der Frau auf ihrer Fahrt auf dem Radweg mindestens ein Fahrradfahrer entgegen gekommen sein soll, bittet die Polizei nun Zeugen der Vorgänge, insbesondere aber den entgegenkommenden Radfahrer, sich mit dem Polizeirevier Philippsburg unter 07256/93290 in Verbindung zu setzen.

Florian Herr, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4049343