Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-Einsatz: Ausstellungspontons von Hochwasser weggetrieben, Gemarkung 71686 Remseck am Neckar, Landkreis Ludwigsburg, Rems und Neckar

Anzeige

Göppingen (ots) – Gemarkung 71686 Remseck am Neckar, Landkreis Ludwigsburg, Rems und Neckar

Am Dienstag, 21.05.2019 rissen sich gegen 18:30 Uhr mehrere in die Rems bei Remseck eingebrachte und schwimmfähige Ausstellungspontons los und trieben über die Rems in den Neckar. Aufgrund der starken Regenfälle führten die beiden Flüsse so viel Wasser, dass die Vertäuung am Ufer nicht hielt. Trotz beherzten Befestigungsversuchen der örtlichen Feuerwehren Remseck und Ludwigsburg gelang es nicht, die sogenannten „Schwimmenden Gärten“ wieder zu befestigen und ein Abtreiben zu verhindern. Die Pontons wurden mitgerissen und zum Teil mehrere Kilometer weiter an verschiedenen Stellen des Neckars wieder angespült. Da eine Bergung aufgrund der zu starken Fliessgeschwindigkeit des Neckars für die Einsatzkräfte bislang noch zu gefährlich war, wird das weitere behördliche Vorgehen am Mittwoch, 22.05.2019 geprüft. Bislang kam es glücklicherweise zu keinen Sach- oder Personenschäden. Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung, die Feuerwehren und die Wasserschutzpolizeistation Stuttgart sind tätig.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: 07161 616-3333
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110981/4276944