Kinder legen bei Unfall mustergültiges Verhalten an den Tag. | Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Auffahrunfall in Calw

Wenn Kinder Unfallzeugen sind und alles richtig machen

Am Donnerstag hat sich gegen 13.15 Uhr auf der Bahnhofstraße in Calw ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurde laut der  Polizei Karlsruhe eine 31-jährige, schwangere Unfallverursacherin leicht verletzt und zwei Kinder legten ein mustergültiges Verhalten an den Tag.

Was war passiert?

Die Skoda-Fahrerin war in Richtung Nagold unterwegs und bemerkte zu spät, dass beide Fahrzeuge vor ihr verkehrsbedingt abbremsen mussten, fuhr auf und schob die Autos aufeinander. Vorbildlich verhielten sich in der Folge zwei Kinder, die zu Fuß unterwegs waren und den Unfall beobachtet hatten. Der 11-jährige Junge rannte zur Polizei in der Badstraße und schilderte das Geschehen, zudem sicherte er die Unfallstelle mit einem Warndreieck ab. Während dieser Zeit kümmerte sich das 12-jährige Mädchen um die schwangere Frau, die offensichtlich massiv unter Schock stand.

Verdientes Lob für die Kinder

Während alle Unfallbeteiligten mit der Situation überfordert waren, nahmen die beiden Kinder in einer tollen Aktion alles selbst in die Hand und leiteten die wichtigsten Maßnahmen bis zum Eintreffen der Polizei und des Rettungsdienstes ein. Super!

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3790658