Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-KA: (Enzkreis) Niefern-Öschelbronn- Heißes Öl verursacht Brand

Niefern-Öschelbronn (ots) – Weil er den Topf mit Speiseöl auf dem eingeschalteten Herd vergessen hatte, hat ein 29-Jähriger am Mittwoch gegen 21 Uhr die Feuerwehren Mühlacker, Niefern und Kieselbronn mit über 50 Kräften auf den Plan gerufen. Das Fett überhitzte im Topf und geriet in Brand. Dabei wurden die Dunstabzugshaube und ein Teil der Küchenmöbel in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses Im Enzfeld räumten vorsichtshalber ihre Wohnungen. Der 29-Jährige, ein weiterer Hausmitbewohner und eine schwangere Frau mit ihrem 3-jährigen Kind wurden wegen Verdachts einer Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser eingeliefert. Während die Frau, das Kind und der Verursacher selbst die Klinik bereits wieder verlassen konnten, wird ein Geschädigter noch behandelt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt, ein Gebäudeschaden ist vermutlich nicht entstanden. Nach Lüften des Treppenhauses konnten die Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3825843