Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-KA: (Enzkreis) – Schwerverletzten Beifahrer nach Unfall zurückgelassen

Enzkreis (ots) – Nachdem er einen schweren Verkehrsunfall verursacht hatte flüchtete ein 27-Jähriger vom Unfallort und ließ seinen schwerverletzten 26-jährigen Beifahrer im Auto zurück. Der Beschuldigte war am Sonntag gegen 18.00 Uhr mit seinem Pkw auf der Landesstraße 1131 von Schützingen kommend in Richtung Zaisersweiher unterwegs. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw gedreht und kam im Grünstreifen neben der Fahrbahn zum Stehen. Ohne sich um seinen schwerverletzten Beifahrer zu kümmern, stieg der 27-Jährige aus dem Pkw, schraubte die Kennzeichen vom Fahrzeug und flüchtete in Richtung Illingen. Der Schwerverletzte wurde vor Ort durch einen Notarzt erstversorgt und in ein Krankenhaus verbracht. Der Beschuldigte konnte von einer Streife im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen kurz vor Illingen festgenommen werden. Er hatte deutlich dem Alkohol zugesprochen und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro.

Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3793112