Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-KA: (KA) Karlsruhe – 25- Jähriger geht auf Passantinnen und Polizeibeamte los

Karlsruhe (ots) – Am Freitagabend griff ein 25-jähriger polnischer Mann scheinbar grundlos zwei in ihrem PKW sitzende Frauen in der Karlsruher Oststadt an, indem er unvermittelt die Fahrertüre des PKW aufriss und gegen den Arm der Fahrzeuginsassin trat. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter gegen 21.20 Uhr in der Haid-und-Neu-Straße festgestellt werden. Noch bevor er einer Kontrolle unterzogen werden konnte, trat er gegen die Beifahrertüre des Streifenwagens. Er befolgte die Anweisungen der Polizeibeamten nicht und ging stattdessen in aggressiver Art und Weise und mit geballten Fäusten auf diese los. Wie sich später herausstellte, stand der Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln, weshalb das durch die Beamten eingesetzte Pfefferspray keine Wirkung zeigte. Nur unter erheblichem Aufwand gelang es den Beamten, den Täter festzunehmen. Er wurde anschließend auf Grund der Betäubungsmittelbeeinflussung im Krankenhaus behandelt. Zwei der vier eingesetzten Polizeibeamten erlitten durch die Widerstandshandlungen leichte Prellungen an der Hand, blieben aber dienstfähig.

Nadja Blattner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3889331