Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Polizei sucht Zeugen nach tätlichem Angriff auf Fahrscheinprüfer

Karlsruhe (ots) – Zu einem tätlichen Angriff auf drei Fahrscheinprüfer kam es am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Eckenerstraße in Karlsruhe.

Nach ersten Erkenntnissen kam es in der Linie S2 bei einer Kontrolle der Fahrscheine mit einem Fahrgast zu Schwierigkeiten, weshalb der 20-Jährige mit den Kontrolleuren die Bahn verließ. An der Haltestelle versuchte sich der Schwarzfahrer den weiteren Maßnahmen zu entziehen was ihm nicht gelang. Unvermittelt wurden die Kontrolleure während ihrer Maßnahmen von einem bislang unbekannten Mann mit Steinen aus dem Gleisbett beworfen. Dabei wurde die 35-jährige Fahrscheinprüferin getroffen und leicht an der Hüfte verletzt. Eine Scheibe der Haltestellenüberdachung ging ebenfalls zu Bruch. Der unbekannte Mann flüchtete unverzüglich nach der Tatausführung. Ob eine Verbindung zwischen dem Steinewerfer und dem Schwarzfahrer besteht ist noch nicht geklärt.

Der Unbekannte war ca. 20 – 30 Jahre alt, 170 cm – 175 cm groß und hatte eine normale Statur. Er trug zur Tatzeit unter einer schwarzen Jacke einen hellgrauen Kapuzenpullover oder Sweatjacke und eine dunkle Brille.

Zeugen oder Hinweisgeber die den Vorfall an der Haltestelle Eckenerstraße beobachtet haben oder Hinweise auf den gesuchten Mann geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier KA-West unter 0721/939-4611 in Verbindung zu setzen.

Marion Kaiser, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3821188