Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-KA: (PF) Pforzheim – Polizei sucht Zeugen nach Auseinandersetzung im Stadtgarten

Pforzheim (ots) – Das Polizeirevier Pforzheim-Süd bittet um die Meldung von Zeugen nach der Auseinandersetzung zweier Hundebesitzerinnen, die am Samstagabend im Pforzheimer Stadtgarten aneinandergeraten sind. Nach bisherigen Ermittlungen ging eine 34-Jährige mit ihrem Kleinkind auf dem Arm und ihrem Husky gegen 18.30 Uhr durch den Stadtgarten spazieren. Am Bismarckdenkmal traf sie auf eine andere Hundebesitzerin, welche ihren kleinen braunen Hund ebenfalls von der Leine machte. Nachdem sich die Hunde versuchten zähnefletschend und knurrend jeweils in die Schranken zu weisen, schrie die unbekannte Frau los und schlug mit ihrer Lederleine auf den Husky ein. Als die Husky-Besitzerin dazwischen ging, schlug die unbekannte Frau auch auf diese ein. Durch die Metallkarabiner am Leinenende trug die 34-Jährige Verletzungen an ihrem rechten Arm davon. Durch das Ergreifen der Leine stürzte die unbekannte Frau zu Boden, setzte aber in der Folge das Schlagen auf ihr Gegenüber fort. Mehrere Versuche die Frau davon abzuhalten misslangen, so dass die Hundehalterin des Huskys schließlich die weiter schlagende Frau an den Haaren zu Boden brachte. Die etwa 35 bis 45 Jahre alte, schmächtige, deutschsprachige Frau, die etwa 1,60 m groß und mit beigefarbenen Handschuhen und Mütze bekleidet war, ging in Richtung Davosweg davon. Die Polizei bittet nun zur Klärung der genauen Umstände um die Meldung von Zeugen. Gesucht wird unter anderem die Familie, welche kurz angehalten hatten und das Geschehen zum Teil beobachtet haben dürfte. Entsprechende Meldungen nimmt das Polizeirevier Pforzheim-Süd unter 07231/ 186 -3311 entgegen.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3793084