Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-OG: Appenweier, A5 – Nach Unfall zu Fuß geflüchtet

Appenweier (ots) – Ein 46-jähriger Fiat-Fahrer war im Verlauf des Sonntagmittags auf der Nordfahrbahn der A 5 unterwegs, als er diese kurz nach 15.30 Uhr auf die Tank- und Rastanlage Renchtal verlassen wollte. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ihm ein noch unbekannter Fahrer eines Audi auf. Der Ducato geriet ins Schleudern und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Während sich der 46 Jahre alte Mann im Zuge der Kollision leichte Verletzungen zugezogen hatte, stieg der Audi-Lenker aus seinem Wagen aus und suchte fußläufig das Weite. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten blieb ohne den erhofften Erfolg. Wie die hinzugerufenen Beamten des Autobahnpolizeireviers Bühl wenig später feststellten, war der Audi des Flüchtigen entstempelt und somit ohne den entsprechenden Versicherungsschutz unterwegs. Gegen ihn wurden nun Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht, fahrlässiger Körperverletzung und wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Zur Absicherung der Unfallstelle und Beseitigung auslaufender Betriebsstoffe wurden neben einer Spezialfirma auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Appenweier alarmiert.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3888390