Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-OG: Durmersheim – Nach Unfall im Auto eingeschlafen

Durmersheim (ots) – Ein 37 Jahre alter Audi-Fahrer ist in den frühen Sonntagmorgenstunden auf der B 36 in Höhe der nördlichen Ausfahrt Durmersheim (K 3723) von der Fahrbahn abgekommen. Er hat hierbei ein Verkehrsschild überfahren, sich dadurch die Ölwanne am Wagen aufgerissen und einen Flurschaden in noch unbekannter Höhe verursacht. Nach etwa 200 Meter Irrfahrt kam der Audi auf einem Feldweg zum Stehen. Die Unfallzeit dürfte nach bisherigem Ermittlungen bei circa 3 Uhr gelegen haben. Kurz nach 7.30 Uhr wurde ein Verkehrsteilnehmer auf das verunfallte Auto inklusive einem darin schlafenden Mann aufmerksam und alarmierte die Polizei. Die hinzugerufenen Ordnungshüter stellten im Zuge der Unfallaufnahme fest, dass der vermeintliche Fahrer noch immer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Alkoholtest attestierte dem 37-Jährigen einen Wert von knapp einem Promille. Außer zweier Blutproben musste der Mann auch seinen Führerschein abgeben. Durch das ausgetreten Öl wurde sowohl die B 36 als auch das daneben verlaufende Erdreich leicht verschmutzt. Für die Reinigungsarbeiten wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr Durmersheim hinzugezogen. Auch Vertreter des Umweltamts vom Landratsamt Rastatt waren an der Unfallstelle. Der Schaden am Audi wird auf rund 10.000 Euro beziffert. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3883312