Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

POL-OG: Gaggenau – Schneller Ermittlungserfolg

Anzeige

Gaggenau (ots) – Einbrecher nach vollendeten Taten zu identifizieren und letztlich dingfest zu machen, bedarf in den meisten Fällen eines enormen Ermittlungsaufwands. Ein mutmaßlicher Langfinger, der sich im Verlauf des Mittwochmorgen in einem Anwesen in der Baden-Badener Straße herumgetrieben haben soll, machte es den auf den Plan gerufenen Beamten des Polizeireviers Gaggenau und der Kripo Rastatt jedoch leicht.

Der Jugendliche steht im Verdacht, sich gegen 9 Uhr über ein Fenster Zutritt zu dem Gebäude verschafft zu haben. Nachdem er hier einen geringen Bargeldbetrag auffinden konnte und einsteckte, wurde er nach ersten Ermittlungen von einer heimkehrenden Bewohnerin überrascht und ergriff schlagartig über die Terrassentür die Flucht in ein angrenzendes Waldstück. In der Eile ließ der Tatverdächtige jedoch seine Jacke in dem Haus zurück – samt Diebesgut und Personalausweis. Während die Identität des mutmaßlichen Diebes aufgrund der folgenschweren Hinterlassenschaft so schnell geklärt war, konnte er im weiteren Verlauf in der anrainenden Waldfläche durch Kräfte des Polizeireviers Gaggenau entdeckt und vorläufig festgenommen werden. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren wegen Wohnungseinbruchdiebstahls eingeleitet.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4109856